Salbei, Echter

Salbei, Echter

Mit ca. 900 verschiedenen Arten ist Salvia eine der artenreichsten Blütenpflanzengattungen der Welt. Der Echte Salbei ist ein bis zu 60 cm hoch wachsender, ausdauernder, in den unteren Teilen verholzender Halbstrauch mit vielen, filzig behaarten Seitenästen. Die länglichen, gestielten Blätter sind unterseits weißfilzig behaart. Er ist nördlich der Alpen meist nur in Kräutergärten zu sehen. Wie der vom lateinischen Wort salvare (heilen) abgeleitete Name schon vermuten lässt, verbindet sich mit seiner Nutzung eine lange Tradition als Hausmittel schon seit der Zeit der alten Ägypter.

Details
Wissenschaftlicher Name:Salvia officinalis
Familie:Lippenblütler (Lamiaceae)
Herkunft:ursprünglich aus dem Mittelmeerraum, mittlerweile in ganz Europa zu finden
Wirkung:antibakteriell, fungistatisch, virustatisch, adstringierend, sekretionsfördernd, schweißhemmend

Inhaltsstoffe

1 – 2.5 % ätherische Öle (Thujon, Cineol, Saviol, Kampfer), Bitterstoffe, bis 8 % Gerbstoffe, Saponin, Flavonoide, Glykosid, Harz, Vitamine

Verwendung

Äußerliche Anwendung:
Salbeitee oder Zubereitungen aus Salbei sind ein ausgezeichnetes Mittel gegen Entzündungen im Mund- und Rachenraum aller Art. Das ätherische Öl wirkt bei äußerlicher Anwendung wachstumshemmend auf Bakterien und Pilze sowie antiviral. Die entzündungshemmende Wirkung wird auf die Ursolsäure zurückgeführt. Salbei ist Bestandteil vieler Gurgellösungen, Tinkturen zum Pinseln des Zahnfleisches und auch Halsbonbons. Durch das Kauen der frischen Blätter bekämpft man Mundgeruch.
Innerliche Anwendung:
Innerlich eingenommen helfen Salbeizubereitungen gegen Verdauungsbeschwerden und übermäßigem Schwitzen. Die oft als Hausmittel angegebenen Wirkungen wie z.B. Senkung des Blutzuckers, Hemmung der Milchsekretion und Erleichterung des Abstillens sind wissenschaftlich unbewiesen.

Dosierung

Tee:
1 bis 1,5 g Salbeiblätter (ca. 1 Teelöffel) werden mit ca. 150 ml heißem Wasser übergossen und nach 10 Minuten abgeseiht. Zur Behandlung von Magen-Darm-Beschwerden wird eine Tasse frisch zubereiteter Tee eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten getrunken. Zur Behandlung gegen Nachtschweiß eine Tasse erkalteten Tee 2 Stunden vor dem Schlafengehen trinken. Für die Zubereitung von Tee zum Gurgeln oder zur Mundspülung nimmt man 2,5 g Salbeiblätter auf 100 ml Wasser.

Salbeitinktur:
Zum Gurgeln 5 g alkoholischer Auszug auf eine Tasse Wasser.

Zum Pinseln des Zahnfleischs: unverdünnt

Ätherisches Öl:
Zum Einnehmen: 1 – 2 Tropfen auf eine Tasse Wasser

Zum Gurgeln:
2 – 3 Tropfen auf 100 ml Wasser

Tagesdosis:
entsprechend 4 bis 6 g Salbeiblätter

Nebenwirkungen

Salbei gehört zu den Pflanzen, die man nicht über längere Zeit in hoher Dosis einnehmen sollte, da das darin enthaltene Thujon bei höherer Dosierung toxische Wirkung besitzt. Beim Stillen sollte man keinen Salbeitee oder sonstige Produkte zu sich nehmen, da sonst der Milchfluss versiegen kann, außer man möchte abstillen.

Beliebter Salbei-Tee bei Amazon

Sonnentor Tee Salbei lose, 1er Pack (1 x 50 g) - Bio
Sonnentor Tee Salbei lose, 1er Pack (1 x 50 g) - Bio
Listenpreis: EUR 3,59
Verkaufspreis: EUR 3,49
Sie sparen: EUR 0,10 (3%)
  Kostenloser Versand möglich!
Verfügbarkeit: Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
7 neu ab EUR 3,49
Mehr Details

Die flaumigen Blätter unseres Bio-Salbeis haben einen kräftig-würzigen Geschmack, der perfekt mit Gnocchi, Ravioli, weißen Bohnen oder Fleisch harmoniert. Aber auch ein leckerer Salbeitee lässt sich aus diesen Blättern zubereiten, der echte Urlaubsgefühle auslöst.

  • Kräuter Tee
  • Kräuter Sonnentor & Heuschrecke

Synonyme:
Dalmatiner-Salbei, Edelsalbei, Fischsalbei, Gartensalbei, Heilsalbei, Königssalbei, Küchensalbei, Rauchsalbei, Sabikraut, Scharlachkraut, Scharlei
« Zurück zur Lexikon-Übersicht

Das könnte Ihnen auch gefallen...